top of page
Unser Ausbildungsprogramm

Wir wollen, dass Schule begeistert und junge Menschen dort gerne und fürs Leben lernen! Um unserer Vision näher zu kommen, Scrum4Schools flächendeckend in Deutschland und Österreich in die Klassenzimmer zu bringen, bilden wir Multiplikator:innen aus, die uns engagiert und leidenschaftlich dabei unterstützen, agiles Lernen mit Scrum4Schools nachhaltig im Unterricht zu verankern.

Dabei ist es uns besonders wichtig, einen diversen Pool von Multiplikator:innen auszubilden, in dem unterschiedliche Perspektiven, Lebensrealitäten und Erfahrungshintergründe zusammenkommen. Deshalb laden wir neben Lehrkräften und Schulleitungen explizit auch Schüler:innen und ausgebildete ScrumMaster und Agile Coaches  ein, sich zu bewerben. Weitere Infos zu den jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen findet ihr hier:

Lerncoach_LVP.png

Lehrkräfte

Schüler.png

Schüler:innen

ScrumMaster & Agile Coaches

Strukturheld_LVP.png

Aufbau des Ausbildungsprogramms

 

Wir haben ein modulares Ausbildungsprogramm entwickelt, in dessen Rahmen drei verschiedene Zertifikate erworben werden können, die aufeinander aufbauen:

Die Zertifizierung zum Scrum4Schools Coach (Modul 0 – 3)

Als zertifizierter Scrum4Schools Coach begleitest und berätst du Schulen eigenständig bei der Einführung von Scrum4Schools im Unterricht. Du unterstützt bei Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Unterrichts mit Scrum4Schools und wirst auf unserer Website als Ansprechpartner:in für Schulen aufgeführt.

Die Zertifizierung zum Scrum4Schools Trainer (Modul 4) - OPTIONAL 

Als zertifizierter Scrum4Schools Trainer bist du zusätzlich in der Lage, unsere Scrum4Schools-Methodentrainings durchzuführen. Du wirst als Trainer:in auf unserer Website aufgeführt und kannst direkt von den Schulen angefragt werden.

 

Die Zertifizierung zum Scrum4Schools Master (Modul 5- OPTIONAL 

Als zertifizierter Scrum4Schools Master bildest du neue Multiplikator:innen aus. Du verfügst bereits über eine solide Erfahrung als Scrum4Schools-Trainer:in und umfassende Expertise in der Beratung und Begleitung von Schulen bei der Einführung von Scrum4Schools im Unterricht.

Neben der Vermittlung von Grundlagen und Theorie bildet die praktische Umsetzung, also das „learning-on-the-job“ einen zentralen Baustein der Ausbildung. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden der Ausbildung wirst du zwischen den einzelnen Modulen das Gelernte anwenden und im Unterricht mit Scrum4Schools arbeiten. Ihr arbeitet dabei in Lernteams.

Inhalte der einzelnen Module

Kick-off

0

Grundlagen Agilität

und Scrum4Schools

1

2

Unterrichtsplanung

mit Scrum4Schools

Scrum4Schools im Unterricht anwenden

3

Trainings durchführen

OPTIONAL

4

Train-the-Trainer

OPTIONAL

5

Grafik_Ausbildung.png
  • Community Building
    Als Stiftung sind Sie in der Regel auf unterschiedlichen Ebenen gut vernetzt und können uns somit beim Aufbau einer wachsenden Community aus Schulen, anderen Bildungsinitiativen, Unternehmen und / oder politischen Entscheidungsträger:innen unterstützen, denen eine zukunftsfähige Schule genauso wichtig ist wie uns.
  • Einmalig oder regelmäßig spenden
    Sie teilen unsere Vision einer zukunftsfähigen Schule und Scrum4Schools passt wunderbar zu den Zielsetzungen und Arbeitsschwerpunkten Ihrer Stiftung? Dann freuen wir uns über eine einmalige oder regelmäßige Spende auf das angegebene Spendenkonto. Je nach Spendenhöhe können Sie ein bestimmtes Projekt oder Partnerschulen in einer ausgewählten Region fördern. Ihre Zuwendung muss aber nicht grundsätzlich zweckgebunden sein: Spenden ohne vorgegebenen Verwendungszweck setzen wir dort ein, wo sie gerade am dringendsten benötigt wird. Gerne können wir in einem gemeinsamen Gespräch klären, wo Ihre Spende aktuell den größten Mehrwert erzielen würde.
  • Kooperationen
    Neben der finanziellen Unterstützung ist auch eine inhaltliche Kooperation möglich, z.B. Etablierung von Modellschulen, die als Best-Practice-Beispiel für die Integration von Scrum4Schools im Schulaltag dienen. Forschungspartnerschaften, die die Auswirkung agiler Arbeitsweisen auf den Bildungserfolg junger Menschen untersuchen. Aufbau von Netzwerken zwischen Schulen, Stiftungen, Bildungsbehörden und anderen relevanten Akteuren, um Synergien zu nutzen und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Partnerschaften mit Bildungsinitiativen: Zusammenarbeit mit anderen Bildungsinitiativen und -projekten, um die Verbreitung von Scrum4Schools zu unterstützen.
  • Förderpartnerschaften
    Im Rahmen einer Fördervereinbarung bauen wir eine Partnerschaft zwischen Ihrer Stiftung und Scrum4Schools Deutschland bzw. Österreich auf. Im gemeinsamen Gespräch erörtern wir, was Ihrer Stiftung wichtig ist und in welchem Projekt oder Schwerpunktbereich Sie uns unterstützen könnten. Wir sind zudem immer auch offen für das Spinnen neuer Ideen, die wir dann gemeinsam Wirklichkeit werden lassen. Mehr dazu lesen sie unter "Kooperationen".
  • Anlassspende
    Ob Weihnachtsfeier, Betriebsfest oder Firmenjubiläum - auch in Unternehmen gibt es regelmäßig einen Grund zum Feiern! Gemeinsame Feste stärken den Zusammenhalt unter den Mitarbeitenden und fördern die Identifikation mit dem Arbeitgeber. Ein wunderbarer Anlass also, um für einen guten Zweck zu sammeln und Scrum4Schools zu unterstützen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten einer Anlassspende: Verzichten Sie auf Firmengeschenke für Kunden und Mitarbeitende der versenden Sie digitale Weihnachtskarten, anstatt ausgedruckte Grußkarten. Gerne überlegen wir mit Ihnen gemeinsam, welche Form der Anlassspende zu Ihrem Unternehmen und Anlass passt.
  • Gehaltsspende (Payroll giving)
    Payroll Giving ist eine einfache und effektive Möglichkeit für Unternehmen, direkt durch Gehaltsabzüge ihrer Mitarbeiter:innen an gemeinnützige Organisationen zu spenden. Die wenigsten von uns würden ein bis zwei Euro im Monat vermissen. Aber genau diese kleinen Beträge können in Summe viel bewirken. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter:innen selbst entscheiden, ob sie über einen bestimmten Zeitraum (einen Monat, ein Quartal, ein Jahr) auf 1 - 2 Euro ihres Lohns verzichten möchten. Es ist ein wunderbare Art, das Gemeinschaftsgefühl im Unternehmen zu Stärken und dabei gleichzeitig Schulen zu unterstützen, die mit Scrum4Schools arbeiten möchten.
  • Kostenfreie Werbeflächen
    Um unsere Reichweite zu vergrößern und um noch mehr Schulen zu erreichen, können Sie uns mit kostenfreien Werbeflächen, einer Vorstellung in Ihrem Newsletter und/oder einem Hinweis auf Ihren Rechnungen unterstützen. Falls Sie einen hausinternen Podcast oder eine Mitarbeitenden-Zeitschrift haben, freuen wir uns, wenn Sie uns hier platzieren und auf uns aufmerksam machen. Denn: Werbung ist sehr teuer und für uns daher meistens nicht finanzierbar.
  • Spende
    Sie teilen unsere Vision einer zukunftsfähigen Schule und Scrum4Schools passt wunderbar in die CSR-Strategie Ihres Unternehmens? Dann freuen wir uns über eine einmalige oder regelmäßige Spende auf das angegebene Spendenkonto. Alternativ können Sie Ihre Mitarbeiter:innen auch aktiv einbeziehen und gemeinsam mit ihnen eine Spendensammlung organisieren. Das motiviert und schweißt zusammen! Oder Sie sprechen uns persönlich an und wir finden eine individuelle Lösung.
  • Mitarbeitende als Multiplikator:innen ausbilden lassen
    Viele Mitarbeitende engagieren sich ehrenamtliche und setzen ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in ihrer Freizeit für einen sinnstiftenden gemeinnützigen Zweck ein. Wie wäre es, wenn das auch während der Arbeitszeit möglich wäre? Als Unternehmen können Sie Scrum4Schools auch dadurch unterstützen, dass Sie interessierten Mitarbeitenden (ScrumMastern & Agile Coaches) die Ausbildung zum Scrum4Schools Coach ermöglichen und finanzieren. Sie schenken uns also Arbeitszeit ihrer Mitarbeitenden, die im Gegenzug eine qualitativ hochwertige Ausbildung (plus Zertifizierung) von uns erhalten und anschließend als Scrum4Schools Coach Partnerschulen aktiv bei der Einführung und verankerung agiler Methoden im Unterricht begleiten können. Als zertifizierter Scrum4Schools Coach begleiten und beraten unsere Multiplikator:innen Schulen eigenständig bei der Einführung von Scrum4Schools im Unterricht. Sie unterstützen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Unterrichts mit Scrum4Schools und werden auf unserer Website als Ansprechpartner:in für Schulen aufgeführt. Da es uns wichtig ist, einen diversen Pool von Multiplikator:innen auszubilden, in dem unterschiedliche Perspektiven, Lebensrealitäten und Erfahrungshintergründe zusammenkommen, laden wir neben Lehrkräften und Schulleitungen explizit auch Schüler:innen und ausgebildete ScrumMaster und Agile Coaches ein, sich zu bewerben.
  • Gibt es technische Voraussetzungen?
    Nein, die Lernmethode Scrum4Schools eignet sich sowohl für den analogen Unterricht im Klassenzimmer als auch für den Distanzunterricht. Wenn du remote unterrichtest, unterstützen wir gerne mit Tipps zu möglichen Tools.
  • Entstehen Kosten für uns als Schule?
    Nein, es entstehen keine Kosten. Sprich uns einfach an, dann erklären wir dir detailliert, wie wir dich unterstützen können.
  • Welchen zeitlichen Aufwand habe ich?
    Es gibt 4 große Themenblöcke. Der zeitliche Aufwand kann individuell ausgestaltet werden.
  • Ich habe Interesse. An wen kann ich mich wenden?
    Das Team von Scrum4Schools hilft dir gerne weiter. Bitte kontaktiere uns einfach per E-Mail oder Telefon (siehe Ansprechpartnerinnen unten) oder über dieses Kontaktformular.
  • Für welche Jahrgangsstufe eignet sich dieses Projekt?
    Das Angebot richtet sich an Schüler:innen, die vor ihrem Schulabschluss stehen und bald ihr eigenes Einkommen haben werden (Ausbildung, Job). Die Leitfragen im Beispiel-Erkundungsauftrag richten sich an 16- bis 17-jährige Schüler:innen. Da der Erkundungsauftrag aber angepasst werden kann, ist eine Adaption für jede Altersklasse möglich.
  • Was hat die GLS Bank davon? Ist das eine "Werbeveranstaltung" für die GLS Bank?
    Die GLS Bank hat sich hohe und transparente sozial-ökologische Ziele gesteckt. Dieses Nachhaltigkeitsverständnis stellt den Menschen in den Mittelpunkt und ist ebenfalls in den Anlage- und Finanzierungsgrundsätzen der GLS festgehalten. Das Projekt ist keine Werbeveranstaltung der GLS Bank.
  • Warum macht ihr das?
    „Raus aus der Schule – rein ins Leben“ ist das Motto dieses Projektes. Nach der Schule kommen auf jeden jungen Menschen viele neue Themen rund um die Finanzen zu. Wir geben den Anstoß, sich schon frühzeitig Gedanken zu machen: über den ersten Job, die erste Wohnung, Geld und Einkommen, Sparen und Schulden. Gemeinsam mit Scrum4Schools möchten wir den Schüler:innen die Möglichkeit geben, diesen komplexen Fragen auf den Grund zu gehen und sie mit agilen Methoden im Unterricht für sich persönlich zu erschließen.
  • Welches Ziel verfolgt Scrum4Schools?
    Scrum4Schools wurde von unserem Gründer und Initiator Boris Gloger mit dem Ziel ins Leben gerufen, gesellschaftliche Verantwortung im Bildungsbereich zu übernehmen und einen Beitrag zur Erreichung des UN-Nachhaltigkeitsziels (SDG) 4 – Hochwertige Bildung der Agenda 2030 zu leisten. Lernen als selbstgewählte Herausforderung ist ein Schlüsselelement von Scrum4Schools. Wir wollen die Freude am Lernen zurück in die Klassenzimmer bringen und Schüler:innen bei der Entwicklung essentieller Zukunftskompetenzen wie Selbstorganisation, Teamfähigkeit und Eigenverantwortung unterstützen. Die Schüler:innen erwerben Fähigkeiten, die ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen: Sie lernen im Team zu arbeiten, sich selbst einzubringen und dabei die Fähigkeiten ihrer Mitschüler:innen zu schätzen sowie Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen. Sie erleben, dass Lernen Kraft geben kann und dass sie gemeinsam bessere Resultate erreichen können.
  • Wie finanziert sich Scrum4Schools?
    Als gemeinnützige GmbH arbeitet Scrum4Schools spendenfinanziert. Dadurch sind wir aktuell in der Lage, zwei Vollzeitstellen zu finanzieren, die sich um den Aufbau der Bildungsinitiative in beiden Ländern kümmern. Um noch mehr Schulen und Bildungseinrichtungen zu erreichen, bieten wir u.a. Scrum4Schools-Methodentrainings, eine Ausbildung für Multiplikator:innen und Beratungsleistungen im Bereich agile Schulentwicklung an. Für diese Angebote erheben wir Teilnahmegebühren bzw. Fortbildungskosten. Alle Einnahmen fließen in die Erfüllung unserer gemeinnützigen Ziele. Um noch mehr Schulen erreichen zu können, sind wir auf zusätzliche finanzielle Unterstützung angewiesen.
  • Was passiert mit meiner Spende?
    Deine Spende spielt eine entscheidende Rolle in unserer Arbeit und ermöglicht es uns, unsere Ziele zu erreichen und positive Veränderungen in den Schulen zu bewirken. Direkte Projektfinanzierung: Ein Großteil der Spenden fließt direkt in unsere Bildungsarbeit, die Lehrkräfte und Schüler:innen dazu befähigt, agiles Arbeiten nachhaltig in den Unterricht zu integrieren. Das umfasst insbesondere die Begleitung der Schulen bei der Einführung von Scrum4Schools im Unterricht durch unsere Scrum4Schools-Multiplikator:innen. Verwaltungskosten: Ein Teil der Spenden wird verwendet, um unsere Verwaltungskosten zu decken. Dies stellt sicher, dass wir unsere Projekte effizient und professionell durchführen können. Dazu gehören z.B. Gehälter unserer Mitarbeiter:innen. Rücklagenbildung: Um langfristig planen und auch in schwierigen Zeiten handlungsfähig bleiben zu können, legen wir einen kleinen Teil der Spenden in Rücklagen an, sofern gesetzlich zulässig. Diese finanzielle Sicherheit ermöglicht es uns, unsere Arbeit nachhaltig zu gestalten und auf unvorhergesehene Herausforderungen vorbereitet zu sein.
  • Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?
    Alle Teilnehmenden müssen vor Beginn des Ausbildungsprogramms unser Scrum4Schools eLearning durchlaufen haben. Lehrkräfte müssen bereits über Erfahrungen mit Scrum4Schools verfügen. Schüler:innen können sich nur im Tandem mit einer Lehrkraft ihrer Schule bewerben. ScrumMaster & Agile Coaches müssen eine Partnerschule an der Hand haben, an der sie ihr Scrum4Schools Vorhaben im Rahmen des Ausbildungsprogramms umsetzen können.
  • Was kostet die Ausbildung?
    Je nach Zielgruppe unterscheiden sich die Kosten für die Ausbildung: Schüler:innen nehmen kostenlos am Ausbildungsprogramm teil. Wir erwarten jedoch eine aussagekräftige Bewerbung, in der ihr eure Motivation für die Mitarbeit im Scrum4Schools Multiplikator:innen-Pool darlegt. Lehrkräfte: 1.200 € ScrumMaster & Agile Coaches: 2.400 €
  • Wer kann sich für die Ausbildung bewerben?
    Bewerben können sich Lehrkräfte (inkl. Schulleitungen), Schüler:innen ab 16 Jahren und Studierende, die bereits Erfahrung in der Arbeit mit Scrum4Schools im Unterricht gesammelt haben. Bereits ausgebildete ScrumMaster & Agiles Coaches sind ebenfalls eingeladen sich zu bewerben, wenn sie eine Partnerschule mitbringen, an der sie ihr Erfahrungen mit Scrum4Schools im Unterricht im Rahmen der Ausbildung sammeln und einbringen können. Weitere Infos findest du bei den einzelnen Zielgruppen.
  • Wie lange dauert die Ausbildung?
    Die Dauer der Ausbildung hängt von der angestrebten Zertifizierung ab. Mindestens ein Schulhalbjahr müsst ihr auf jeden Fall einplanen, da die Umsetzung eines eigenen Scrum4Schools-Vorhabens Teil der Ausbildung ist. In den Modul-Beschreibungen findet ihr Informationen zur Dauer der einzelnen Module.
Scrum4Schools Kontakt

Du willst an unserem Ausbildungsprogramm teilnehmen?

Dann melde dich bei uns und wir lassen dir weitere Informationen zum Start des nächsten Ausbildungsgangs zukommen.

Vielen Dank für deine Nachricht! Wir melden uns schnellstmöglich bei dir zurück.

bottom of page